News

23Juli

Registrierungspflicht im Marktstammdatenregister zum 31.07.2019

Zur Erhöhung der Datenqualität und der Transparenz wurde seitens der Bundesnetzagentur das Marktstammdatenregister eingeführt, welches das bisherige Anlagenregister ablöst. Durch das Marktstammdatenregister haben sich für Betreiber von Strom- und Gaserzeugungsanlagen gemäß § 5 der Markstammdatenregisterverordnung (kurz MaStRV) neue Pflichten und Fristen zur Registrierung eigener Strom- und Gaserzeugungsanlagen ergeben. Eine Übersicht über die zu registrierenden Anlagen
  • Posted by cp energie  Posted on 23 Jul  0 Comments
  • Read More
18Juli

Workshop: Der Weg zum „richtigen“ Messkonzept nach EEG, neuen Hinweisen zum Messen und Schätzen der BNetzA und ISO 50001

Worum geht es? Nachdem viele Unternehmen ihre Drittmengen bestimmt und ihre Meldepflichten zum 31.05. erfüllt haben, müssen Sie bis zum 01.01.2021 ein rechtskonformes Messkonzept errichten. Im Zusammenhang mit der Errichtung des Messkonzepts stellen sich schon nach dem EEG vielfältige Praxisfragen: Welche Drittverbräuche müssen zwangsweise über geeichte (1/4 h-) Zähler abgegrenzt werden? Wann darf wegen eines
  • Posted by cp energie  Posted on 18 Jul  0 Comments
  • Read More
31Mai

EnSTransV- Abgabefrist 30.06.2019

Die Energie- und Stromsteuer-Transparenzverordnung „EnSTransV“ vom 4. Mai 2016 wurde am 17.05.2016 veröffentlicht. Sie gilt seit dem 1. Juli 2016. Die EnSTransV betrifft alle Unternehmen, die bestimmte energie- und/ oder stromsteuerrechtliche Steuerbegünstigungen in Anspruch nehmen. Zu diesen gehören u.a.: – die vollständige (§ 53a EnergieStG ) oder teilweise (§ 53b EnergieStG) Steuerentlastung für KWK-Anlagen – die
  • Posted by cp energie  Posted on 31 Mai  0 Comments
  • Read More
11April

Workshop: Der Weg zum „richtigen“ Messkonzept nach EEG und ISO 50001

Worum geht es? Nachdem viele Unternehmen ihre Drittmengen bestimmt und ihre Meldepflichten zum 31.05. erfüllt haben, müssen sie bis zum 01.01.2020 ein rechtskonformes Messkonzept errichten. Dabei sind nicht nur die neuen gesetzlichen Anforderungen aus dem EEG zu beachten, um Privilegierungen zu sichern. Das Messkonzept muss darüber hinaus auch die neuen Vorgaben der ISO 50015 als
  • Posted by cp energie  Posted on 11 Apr  0 Comments
  • Read More
18März

Neue Information zur Meldung der selbstverbrauchten Strommenge an den Netzbetreiber (KWKG, §19 StromNEV und Offshore)

Aufgrund der Änderungen durch das neue Energiesammelgesetz, welche rückwirkend ab dem 01.01.2018 gelten, sind weitere Informationen bezüglich der Meldung über die selbstverbrauchte Strommenge an den Netzbetreiber (KWKG, §19 StromNEV, Offshore-Haftungsumlage) erforderlich. Netzbetreiber verwenden zum Teil immer noch alte Vorlagen, in denen die neuen Berechnungen der Drittmengen nicht explizit aufgeführt werden. Dieses entbindet hingegen nicht von
  • Posted by cp energie  Posted on 18 Mrz  0 Comments
  • Read More
15Januar

Förderupdate – bis zu 45% Zuschuss für Energieeffzienzprojekte

Das Förderprogramm Energieeffizienz in der Wirtschaft–Zuschuss und Kredit unterstützt Maßnahmen zur Energieeinsparung und Reduzierung der Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland durch einen Investitionszuschuss des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Querschnittstechnologien, Energiemanagement-Software, Energiebezogene Optimierung von Anlagen und Prozessen können mit bis zu 30% der förderfähigen Investitionskosten/Investitionsmehrkosten bezuschusst werden. Prozesswärmebereitstellung aus erneuerbaren Energien sogar mit bis zu 45%.
  • Posted by cp energie  Posted on 15 Jan  0 Comments
  • Read More
16November

Änderungen der Offshore-Haftungs-Umlage ab 2019

Bisher dient die Offshore-Haftungs-Umlage zum Ausgleich der Entschädigungszahlungen, welche die Übertragungsnetzbetreiber, wegen eines verzögerten Netzanschlusses, an die Betreiber von Offshore-Windkrafträdern zahlen müssen.
  • Posted by cp energie  Posted on 16 Nov  0 Comments
  • Read More

Privacy Policy Settings