Workshop: Der Weg zum „richtigen“ Messkonzept nach EEG, neuen Hinweisen zum Messen und Schätzen der BNetzA und ISO 50001

18Juli

Workshop: Der Weg zum „richtigen“ Messkonzept nach EEG, neuen Hinweisen zum Messen und Schätzen der BNetzA und ISO 50001

Worum geht es?
Nachdem viele Unternehmen ihre Drittmengen bestimmt und ihre Meldepflichten zum 31.05. erfüllt haben, müssen Sie bis zum 01.01.2021 ein rechtskonformes Messkonzept errichten. Im Zusammenhang mit der Errichtung des Messkonzepts stellen sich schon nach dem EEG vielfältige Praxisfragen: Welche Drittverbräuche müssen zwangsweise über geeichte (1/4 h-) Zähler abgegrenzt werden? Wann darf wegen eines unvertretbaren Aufwandes geschätzt werden? Welche Schätzgrundlagen sind ggf. rechtskonform? Alles Fragen, die wir in unserem Workshop klären werden. Dabei werden wir uns selbstverständlich vertieft mit den neuen zur Konsultation gestellten Hinweisen zum Messen und Schätzen der BNetzA auseinandersetzen! Zudem werden wir Praxisbeispiele behandeln, die wir gemeinsam mit Herrn Prof. Dr.-Ing. Christof Bauer aufarbeiten werden. Weitere Anforderungen an das „richtige“ Messkonzept kommen aus der ISO 50015 als Ergänzung der ISO 50001.
Welche Vorgaben dies sind, werden uns die Fachleute von cp energie (https://www.cp-energie.de) erläutern.


Wann? 20.08.2019

Wo? Hannover
Veranstalter: Ritter Gent Collegen
Posted by cp energie  Posted on 18 Jul 
  • Post Comments 0

    Privacy Policy Settings