Förderupdate: Querschnittstechnologien/Prozesswärme/Energiemanagementsoftware/Anlagen und Prozesse

15November

Förderupdate: Querschnittstechnologien/Prozesswärme/Energiemanagementsoftware/Anlagen und Prozesse

Das BMWi fördert ab 01. Januar 2019  mit einem neuen Förderprodukt die Steigerung der Energieeffizienz und den Einsatz erneuerbarer Wärmetechnologien.

Das Produkt „Energieeffizienz und Prozesswärme aus Erneuerbaren Energien in der Wirtschaft – Kredit“ unterstützt Maßahmen zur Energieeinsparung und Reduzierung der CO2-Emmisionen in Deutschland durch zinsgünstige Kredite der KfW in Verbindung mit attraktiven Tilgungszuschüssen aus den Mitteln des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.
Derzeit bleiben erhebliche Potentiale in der Wirtschaft ungenutzt, spürbare Fortschritte bei der Reduzierungen der CO2-Emmissionen und der Verringerung des Endenergieverbrauchs zu erzielen. Daher fördert das BMWi Januar 2019 verstärkt Investitionen und strukturiert die bisherigen Förderangebote in diesem Bereich neu.

Die Tilgungszuschüsse belaufen sich je nach Bereich auf bis zu 45% der Investitions(mehr)kosten.


Was wird gefördert?

Querschnittstechnologien:
Elektrische Motoren und Antriebe, Ventilatoren, Pumpen, Druckluftanlagen, Anlagen zur Abwärmenutzung und Wärmerückgewinnung durch Abwasser,
Dämmung von industriellen Anlagen / -teilen, Frequenzumrichter

Prozesswärmebereitstellung aus erneuerbargen Energien:
Solarkolletoranlagen, Biomassepumpen, Wärmepumpen


Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, Sensorik und Energiemanagement-Software
:
Zum Monitoring und der effizienten Regelung von Energieströmen zur Einbindung in ein Energie- oder Umweltmanagementsystem
oder für KMU in ein alternatives System nach Spitzenauzgleich-Effizienzsystemverordnung.
z.B: der e.Manager: Die Energiemanagement und -monitoringlösung der cp energie


Energiebezogene Optimierung von Anlagen und Prozessen:
Verfahrensumstellungen, Maßnahmen zur Abwärmenutzung, Maßnahmen an der Gebäudeanlagentechnik,
Bereitstellung von Prozesswärme und -kälte, Vermeidung von Energieverlusten im Produktionsprozess

Es wird dringend empfohlen, vor der Planung von Energieeffizienzmaßnahmen eine Beratung durchführen zu lassen.
Auch Energieberatungen können für kleine und mittlere Unternehmen bezuschusst werden.

Zu unserem Team gehören u.a. zugelassene BAFA-Förderberater, Auditoren und Energieberater.
Wir bieten Ihnen eine professionelle Beratung und bewerten mit Ihnen Ihre individuellen Fördermöglichkeiten, wählen die für Sie passenden Förderprogramme aus und begleiten Sie bis zur Antragstellung.


Überlassen Sie die Förderungen nicht Ihren Wettbewerbern –
Interesse? Sprechen Sie uns an!

Posted by cp energie  Posted on 15 Nov 
  • Post Comments 0

    Privacy Policy Settings